Aktionen rund um den 70. Jahrestag der Befreiung des Lagers in der Schönholzer Heide

Am Freitag, dem 24. April 2015, jährte sich die Befreiung Pankows und damit auch der Schönholzer Heide zum 70. Mal. Das Datum markiert den Tag, an dem das Leiden und die Zwangsarbeit für mehr als 2000 Menschen im „Luna-Lager“ ein Ende hatte.
Aus diesem Anlass wurden von unserer Initiative verschiedene Aktionen durchgeführt. Im Rahmen des Hausfests des Pankower Jugendklubs JUP zeigten wir am Donnerstag, dem 23. April 2015, unseren Film „Die Geschichte der Schönholzer Heide“.

Für Sonntag, den 26. April 2015, riefen wir zu einer historischen Führung durch die Schönholzer Heide auf. Etwa 60 Menschen fanden sich um 16:00 Uhr am südlichen Eingang des Parks ein und nahmen an der Führung teil. Diese bezog zum ersten Mal auch das sowjetische Ehrenmal mit ein, das 2012/2013 bei der Konzipierung der Führung noch wegen Sanierungsarbeiten geschlossen war.

Es entwickelten sich im Anschluss an die Kurzvorträge zu den verschiedenen Orten in der Heide und auf den Wegen durch den Park lebhafte Diskussionen. Wir bekamen weitere Eindrücke von Menschen, die den Park schon in den 1960er und 1970er Jahren erlebten, die natürlich in zukünftige Vorträge einfließen werden. Reges Interesse gab es auch an unseren Lehrmaterialien. Diese – sowohl unser Film als auch die Bildungsbausteine – können weiterhin von uns bestellt werden.