Kleine Ankündigung in der TAZ

Am Donnerstag wird in der Bunten Kuh mithilfe eines Films die Geschichte der Schönholzer Heide nacherzählt, diese nämlich diente als ZwangsarbeiterInnenlager, als Kriegsgräberstätte und auch als Standort des Sowjetischen Ehrenmals. Der Film wurde von der VVN-BdA Pankow erstellt und zeigt, wie Lokalgeschichtsforschung im besten Sinne vonstatten gehen sollte.

Jörg Sundermeier, 21. Februar 2011